Start » Frauenheilkunde und Geburtshilfe » Geburtshilfe und Perinatologie

Klinik für Geburtshilfe und Perinatologie

Dr. Ulrich Lattermann
Chefarzt
"Ihre Schwangerschaft – unsere Profession: Willkommen im St. Josefskrankenhaus!"

Klinik für Geburtshilfe
und Perinatologie

RKK Klinikum -
St. Josefskrankenhaus
Sautierstraße 1
79104 Freiburg im Breisgau
Tel: +49(0)761 2711-2601
Fax: +49(0)761 2711-782601
Frauenheilkunde@rkk-klinikum.de
Kurzvita

Seit dem Jahr 2000 ist Herr Dr. Lattermann für die Geburtshilfe und Perinatologie am
St. Josefskrankenhaus verantwortlich: zunächst als Oberarzt, 2008 wurde er als Chefarzt berufen. Zuvor war Herr Dr. Lattermann Leitender Oberarzt für die Allgemeine Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Bonn, nachdem er seine Facharztausbildung und Spezialisierung an den Universitäten Aachen und Freiburg erfolgreich abgeschlossen hatte. Sein Medizinstudium absolvierte Herr Dr. Lattermann an der Universität Freiburg: 1984 erhielt er hier seine Approbation und wurde promoviert.

Qualifikationen:
1998        Anerkennung Schwerpunkt „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin" 
1998        Anerkennung als „Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe“     
1997        DEGUM II
1993        Zusatzbezeichnung „Medizinische Genetik“

Leistungsspektrum

Im St. Josefskrankenhaus werden im Jahr über 1800 Kinder geboren. Darüber freuen wir uns mit den Eltern sehr.

In enger Zusammenarbeit mit der Neonatologie der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin bilden wir das Perinatalzentrum (Level II) im St. Josefskrankenhaus. Durch die intensive Kooperation unserer Teams und die unmittelbare Nachbarschaft der Räumlichkeiten ist eine umfassende und sichere Betreuung und Behandlung von Mutter und Kind ab der 29+0 Schwangerschaftswoche gewährleistet.

Wir pflegen eine vertrauensvolle Kooperation mit den übrigen Fachdisziplinen unseres Hauses: der Anästhesie, Chirurgie und Kinderchirurgie, Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik. Auch mit den Kolleginnen und Kollegen der Klinik für Frauenheilkunde sowie des Zentrums für Kinderheilkunde der Universität Freiburg stehen wir in intensivem Kontakt.

Als Teil eines Lehrkrankenhauses der Universität Freiburg sind wir sowohl in die Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten sowie Hebammen, als auch in die Weiterbildung von Fachärztinnen und –ärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe eingebunden.

Geburtshilfliche Akut-Ambulanz

Rund um die Uhr im Kreißsaal (auch ohne Voranmeldung)

Ergänzungsneubau 1. OG rechts: Kreißsaal (Tel. 0761/2711-2630)

Immer, wenn Sie ein Schwangerschaftsproblem bemerken und Ihre Frauenärztin oder Ihr Frauenarzt nicht erreichbar sein sollte, können Sie sich gerne jederzeit bei uns Rat und Hilfe holen. Unser Kreißsaal-Team wird sich um Sie kümmern und eine Lösung finden.

 

Schwangeren-Stationen (2B, 2M)

Für Besonderheiten während der Schwangerschaft bei Kind oder Mutter wie Fehl- und Frühgeburtsbestrebungen, Bluthochdruck-Erkrankungen, Diabetes-Formen und bestimmten Infektionen, aber auch bei Begleiterkrankungen bieten wir kompetente und einfühlsame stationäre Mitbetreuung auf unseren Stationen 2B und 2M an. Neben der medizinischen Behandlung beachten wir den psychosozialen Kontext der Familien. Komplementär-medizinische Angebote gehören zu unserem Behandlungskonzept.

Frühschwangerschaft
  • Diagnostik und Behandlung von drohender Fehlgeburt
  • Diagnostik und Behandlung von Fehlgeburten medikamentös und/oder operativ
  • Diagnostik und Behandlung extrauteriner Schwangerschaften medikamentös oder operativ
  • Behandlung von Schwangerschaftserbrechen
Spätschwangerschaft
  • Diagnostik und Behandlung drohender Frühgeburt ab 29+0 SSW
  • Diagnostik und Behandlung schwangerschaftsbegleitender Bluthochdruck-Erkrankungen (Präeklampsie)
  • Mitbehandlung diabetischer Schwangerer
  • Mitbehandlung Schwangerer mit Zwillingen

Kreißsaal:

Wir haben fünf freundlich eingerichtete Geburtsräume, die jeweils mit modernem Entbindungs-Bett, Hocker, Seil und Ball ausgestattet sind. Zwei Räume verfügen über eine große Geburtswanne, zwei weitere über eine Entspannungswanne in abgetrenntem Bereich. Es ist unser Anliegen, Ihnen einen geschützten Raum zu bieten, in dem Sie sich wohl fühlen und Ihren eigenen Weg durch die Geburt finden können. Deshalb haben wir besonderen Wert auf die Balance zwischen behaglicher Atmosphäre und notwendiger medizinischer Einrichtung gelegt. Ihr Partner ist uns ebenso willkommen wie andere vertraute Personen, die Sie gerne bei der Geburt Ihres Kindes um sich haben möchten.

Unsere Hebammen unterstützen Ihren Wunsch nach Einsatz schmerzlindernder Medikamente wie Lachgas oder Opioide, sind in Homöopathie und Akupunktur weitergebildet und setzen diese Methoden in Absprache mit Ihnen ein. Ist zur Schmerzbehandlung eine Periduralanästhesie (PDA) gewünscht und sinnvoll, wird diese jederzeit von Fachärztinnen/Fachärzten für Anästhesie ausgeführt.

  • Aufnahme zur Geburt ab 29+0 SSW
  • Individuelle Betreuung im Kreißsaal
  • Selbstbestimmung der Schmerztherapie: Homöopathie, Allopathie, Periduralanästhesie
  • Selbstbestimmung der Gebärposition
  • „Wassergeburt“
  • Ambulante Geburt
  • Vaginale Entbindung bei Frühgeburt oder Zwillingen
  • Kaiserschnitt nach Beratung
  • Kaiserschnitt in Regionalanästhesie (Spinal-, Periduralanästhesie) im Beisein einer Begleitperson
  • „Not“-Kaiserschnitt jederzeit möglich
Mutter-Kind-Station (2M):

Auf unserer Mutter-Kind-Station sind Sie von Anfang an in guten Händen. Wir bieten Ihnen „rooming-in“ und Bereichspflege, sodass Sie Ihr Kind eigenverantwortlich betreuen und versorgen können. Jederzeit sind unser examiniertes Pflegefachpersonal und unsere Hebammen für Sie da, um rasche, liebevolle und kompetente Hilfe für Sie und Ihr Kind zu leisten. Wir arbeiten nach den Prinzipien von „kinaesthetics infant handling“, wodurch die Entwicklung der Kinder unterstützt wird, und leiten Sie darin auch an. Gezielte Stillberatung wird von speziell geschulten Mitarbeiterinnen geboten.

Regelmäßig finden Visiten durch einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin statt, sodass alle Kinder vor Entlassung mindestens einmal untersucht werden.

Im Rahmen des Programms „Kommunikation erleichtern - Kooperation stärken (KeKs)“ versuchen wir unter Mitarbeit des „Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF) Freiburg“ und des „Pädiatrischen Kinderschutzzentrums (KiZ)“ gezielt und früh Hilfen bei finanziellen, sozialen und rechtlichen Fragen zu leisten.

Die Aufenthaltsdauer bei uns bestimmen Sie selbst mit, auch eine „ambulante“ Geburt ist möglich.

  • Spezielle Stillberatung und –hilfe
  • Routine-Diagnostik beim Neugeborenen: U2 durch unsere Pädiaterinnen/Pädiater, Erweitertes Neugeborenen-Screening (Stoffwechseltests), Screening auf Zystische Fibrose (CF), Hör-Screening, O2-Sättigungs-Screening auf angeborene Herzfehler
  • Bei bei V.a. Neugeborenen-Gelbsucht: nicht-invasive und ggf. invasive Bilirubinkontrollen
  • Ultraschalluntersuchungen bei Indikation: Hüften, Nieren, Herz, Gehirn
Neugeborenen-Intensivstation (2HIT)

Frühgeborene zwischen 29+0 und 35+0 SSW sowie Neugeborene, die aus anderen Gründen weiterführender Diagnostik und Therapie bedürfen, werden auf unserer Neugeborenen-Intensivstation der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin von speziell ausgebildeten Mitarbeitenden einfühlsam und entsprechend aktuellem Stand des Wissens umsorgt und behandelt.

Diese Station liegt benachbart zur Mutter-Kind-Station, sodass Sie Ihr Kind dort immer besuchen können und in die Betreuung und Pflege eingebunden sind.

  • 24-Stunden-Präsenz eines kinderärztlichen Teams mit Spezialkenntnissen in der Behandlung und Betreuung Neugeborener im Haus
  • Frühe Kontaktaufnahme mit dem kinderärztlichen Team bei zu erwartenden Besonderheiten, damit früh- und rechtzeitige Absprache des Vorgehens vor, während und nach der Geburt
  • Phototherapie bei Neugeborenen-Gelbsucht
Ambulanz Dr. Lattermann (persönliche KV-Ermächtigung: Überweisung notwendig)

Werktags 9-14 Uhr nach telefonischer Voranmeldung (Tel.: 0761/2711-2601)

Ergänzungsneubau 1. OG links

Bitte bringen Sie außer einem Überweisungsschein auch etwas Geduld zur Schwangerensprechstunde mit. Wir reservieren diesen Termin zwar für Sie und wollen Sie nicht warten lassen, aber in einer Geburtsklinik lassen sich manche Dinge nun einmal nicht ganz vorhersehen ...

Im Rahmen der „Vorstellung vor Geburt“ können Sie Ihre Wünsche mit uns besprechen, bei Besonderheiten beraten wir Sie und planen mit Ihnen den Geburtsablauf. Ein Untersucher oder eine Untersucherin mit Erfahrung führt bei Indikation vorgeburtliche Ultraschall-Untersuchungen (z.B. „Feindiagnostik“, „Doppler-Sonografie“) durch. Die Befunde fließen dann in die Geburtsplanung mit ein.

Besonderheiten in der Schwangerschaft können wir auf Überweisung ambulant mitbetreuen. So sorgen wir kontinuierlich für die Zeit der Geburt und die Zeit danach vor, Sie haben immer die gleichen Ansprechpartner.

  • Schwangerenberatung: „Vorstellung vor Geburt“
  • Mitbehandlung bei Risiko-Schwangerschaft: z.B. Fehl- oder Frühgeburtsbestrebung, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Mehrlinge, Beckenendlage, Begleiterkrankungen
  • Pränatale Ultraschalldiagnostik: Untersuchungen im Hinblick auf Fehlbildungen und Wachstumsrestriktion, Doppler-Sonographie
  • Äußere Wendung aus Beckenend- oder Querlage
  • Frühe Kontaktaufnahme mit dem kinderärztlichen Team bei Risikoschwangerschaften

Unsere ergänzenden Angebote:

Informationsveranstaltungen (kostenfrei, jeweils 17:30 Uhr im Casino)

  • „Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett“: erster Dienstag im Monat
  • „Das gesunde Neugeborene“: zweiter Dienstag in ungeraden Monaten
  • „Pflege des Neugeborenen“: zweiter Dienstag in geraden Monaten
  • „Psychologische Aspekte zu Schwanger- schaft, Geburt und lange darüber hinaus“: dritter Dienstag im Monat

Individuelle Besichtigung der Kreißsäle Voranmeldung 0761/2711-2630)

„Rundherum“ Hebammenhilfe am St. Josefskrankenhaus:

Unsere Hebammen bieten werdenden Müttern Beratung, Begleitung und Betreuung während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (siehe Broschüre).

  • Hebammensprechstunde bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Craniosacrale Behandlung, Akupunktur
  • Geburtsvorbereitung
  • Frühwochenbett- und Rückbildungsgymnastik, Babymassage
  • Häusliche Wochenbettbetreuung
  • Informationsforum „Café MammaMia“

Baby-Galerie“: Bilder von Kindern, die bei uns auf die Welt kommen, finden Sie – Ihr Einverständnis vorausgesetzt – schon kurz nach der Geburt online in unserer „Baby-Galerie“.

Sekretariat

Chenda Sar
Tel: +49(0)761 2711-2601
frauenheilkunde@rkk-klinikum.de

Ulrike Cohen
Tel: +49(0)761 2711-2601
frauenheilkunde@rkk-klinikum.de

Gudrun Zähringer
Tel: +49(0)761 2711-2601
frauenheilkunde@rkk-klinikum.de

Heidi Schmid
Tel: +49(0)761 2711-2601
frauenheilkunde@rkk-klinikum.de