Start » Pflege » Kinaesthetics

Kinaesthetics

Kinaesthetics - Der respektvolle Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen.

Kinaesthetics ist ein Bewegungskonzept

Der Begriff „Kinaestetics“ kann sinngemäß übersetzt werden als:
„Kunst/Wissenschaft der Bewegungswahrnehmung“. Grundsatz ist im Kern die differenzierte Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung in alltäglichen Aktivitäten und die gemeinsame Bewegung mit anderen Menschen. Das Konzept Kineasthetics leistet dabei einen hohen Beitrag zur Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten, sei es für Pflegende oder für pflegebedürftige Menschen.

 

Der Schlüssel ist die eigene Bewegungskompetenz

Kinaestetics bedeutet, zu allererst auf sich selbst zu achten, sich selbst wahrzunehmen und dadurch die Erweiterung der individuellen Bewegungs-möglichkeiten zu erfahren. In Grund- und Aufbaukursen wird deshalb die Entwicklung der Bewegungskompetenzen der Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer systematisch und professionell begleitet

Das Ziel von Kinaesthetics

Der Grundsatz des Bewegungskonzeptes ist der respektvolle Umgang mit sich selbst.
Nur so kann etwa eine Mobilisation oder Positionierung im Kontext von Pflegehandlungen mit dem Anderen erfolgreich umgesetzt werden, so dass sich jeder selbstwirksam erfahren kann und diese Bewegung für beide Seiten gesundheitsfördernd ist.

Kontakt

Kinaesthetics im RKK Klinikum
Maria Angela Marc-Löffler
Tel: +49 (0)160 97250441
angela.loeffler@rkk-klinikum.de