Start » Kinaesthetics-Grundkurs

Kinaesthetics-Grundkurs

„Hilfe zur Selbsthilfe“ für Pflegende Angehörige – Neuer Kurs startet im September

Freiburg, 24. August 2017. Durch die Berücksichtigung neuester Erkenntnisse der Bewegungslehre und -wahrnehmung (Fachbegriff: Kinaesthetics) konnte das RKK Klinikum in den vergangenen Jahren signifikante Fortschritte in der vom Patienten erlebten Bewegungsqualität erzielen und damit auch die eigenen Mitarbeiter spürbar entlasten. Um auch pflegende Angehörige bei der individuellen Bewegungsunterstützung zu begleiten und „interessierte Laien“ zu informieren, bietet das RKK Klinikum im Freiburger Loretto-Krankenhaus (Mercystraße 6-14) in Kooperation mit der BARMER Pflegekasse einen im September 2017 beginnenden Kinaesthetics-Grundkurs an. Dieser leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung derer, welche im häuslichen Bereich ein Familienmitglied/ einen Bekannten oder Freund pflegen.

Kinaesthetics (© BARMER)
Kinaesthetics (© BARMER)

Im Mittelpunkt des Grundkurses steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung und die Entwicklung der persönlichen Bewegungs-und Handlungsfähigkeiten, um das eigene Risiko von Verletzungen und Überlastungsschäden zu vermindern. Dabei werden von der Kinaesthetics-Trainerin Maria-Angela Mark-Löffler umfangreiche Hilfestellungen erfahrbar gemacht. Von der Unterstützung beim Aufstehen vom Stuhl bis zum Drehen und Positionsunterstützen im Bett. Gemeinsam wird der Umgang mit hoher Körperspannung, Sturzgefährdung, Zeitnot und gelähmten Körperteilen erarbeitet. Darüber hinaus wird trainiert wie man sich selbst bewegt, welche Körperhaltung die Gesundheit fördert und wie die eigene Anstrengung reduziert werden kann wenn diese berücksichtigt, wie viel Unterstützung der Angehörige tatsächlich braucht um ihn in seiner Lebensqualität zu unterstützen.

Die Termine der immer Dienstags zwischen 16:30 bis 20:00 Uhr stattfindenden, zusammenhängenden Seminarreihe sind 19.09., 10.10., 17.10., 24.10., 07.11. und 14.11.2017 (Veranstaltungsort: Loretto-Krankenhaus, Mercystaße 6-14, 79100 Freiburg). Die Kurskosten werden durch die Barmer GEK finanziert; lediglich eine Gebühr von 25 € für Kursunterlagen und Zertifikat sind selber zu tragen (die Teilnahme ist unabhängig von der individuellen Kassenzugehörigkeit möglich). Interessierte können sich direkt an die Kinaesthetics Trainerin im RKK Klinikum wenden: Maria Angela Mark-Löffler, Telefon: 0160 97 25 04 41 oder unter der E- Mail: angela.loeffler@rkk-klinikum.de