Start » Innere Medizin » Pneumologie » Krankheitsbilder

Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin - Krankheitsbilder

Allergien

Das körpereigene Immunsystem bildet gegen körperfremde Stoffe (Antigene) Abwehrzellen (Antikörper), welche bei erneutem Kontakt mit dem Antigen freigesetzt werden. Man spricht von einer Sensibilisierung.  Diese ist z.B. im Falle einer Grippeimpfung erwünscht, kann aber auch z.B. gegen Lebensmittelinhaltsstoffe oder Pollen geschehen. (mehr)

Asthma

Asthma stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Beklemmung“. Beim Asthma handelt es sich um eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit einer übermäßigen Empfindlichkeit der Atemwege auf äußere Einflüsse. (mehr)

Chronisch obstruktive Bronchitis (COPD)

Die chronisch-obstruktive Bronchitis kann mit oder ohne Lungenemphysem auftreten. Sie ist durch eine Verengung der Atemwege  gekennzeichnet, die vor allem das Ausatmen behindert. Rauchen ist die Hauptursache für eine COPD. (mehr)

Lungenfibrose

Verschiedene Ursachen können zu einer Vermehrung des Bindegewebes zwischen den Lungenbläschen und den sie umgebenden Blutgefäßen, welches dann verhärtet und vernarbt (fibrosiert). (mehr)

Pleurale Erkrankungen

Es handelt sich um gut- wie bösartige Erkrankungen des Brust- und Rippenfelles, einer dünnen Membran, die die Innenseite des Brustkorbes ausgekleidet, und die Lunge überzieht. (mehr)

Weitere Links:

Lungenentzündung
Sarkoidose
Staublunge (Asbestose/Silikose)
Schlafapnoe
Tuberkulose