Start » Ihr Aufenthalt » A bis Z

A

Anschriften


RKK Klinikum -
St. Josefskrankenhaus
Sautierstraße 1
79104 Freiburg
Tel: +49(0)761 2711-1
Fax: +49(0)761 / 2711-2302
info@rkk-klinikum.de

RKK Klinikum -
Loretto-Krankenhaus
Mercystraße 6-14
79100 Freiburg
Tel: +49(0)761 7084-0
Fax: +49(0)761 7084-239
info-lok@rkk-klinikum.de

RKK Klinikum -
Bruder-Klaus-Krankenhaus
Heitere Weg 10
79183 Waldkirch
Tel: +49(0)7681 208
Fax: +49(0)7681 208-7789
info-bkk@rkk-klinikum.de

Aufnahmetag

Ihre Aufnahme macht es zu Beginn erforderlich, einige Formalitäten zu klären. Wir bitten Sie, sich am Aufnahmetag zunächst am Empfang im Erdgeschoss zu melden. Die MitarbeiterInnen zeigen Ihnen dann den Weg zur Patientenaufnahme, wo die Formalitäten gemeinsam mit Ihnen erledigt werden. Ihre persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

Die Patientenaufnahme im St. Josefskrankenhaus Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr sowie von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und telefonisch unter der Nummer +49(0) 761 2711 2305 erreichbar.

Die Patientenaufnahme im Loretto-Krankenhaus ist von Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 16.00 Uhr geöffnet und telefonisch unter der Nummer +49(0) 761 7084 613 und -614 erreichbar.

Die Patientenaufnahme im Bruder-Klaus-Krankenhaus ist von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 12.00 Uhr und 13.00 und 16.00 Uhr geöffnet und telefonisch unter der Nummer +49(0)7681 20 7774 erreichbar.

Einige persönliche Dinge sollten sie mitbringen:
  • Versichertenkarte Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
  • Einweisungs- bzw. Überweisungsschein
  • Medikamente, Medikamentenplan und Antikoagulantienausweis (Marcumarausweis)
  • Impfausweis sowie Allergie- und Röntgenpass (falls vorhanden)
  • Befunde und ggf. Röntgenbilder
  • Toilettenartikel wie Kamm, Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Shampoo, ggf. Rasierutensilien etc.
  • Nachthemden oder Schlafanzüge
  • Morgenrock, Bademantel oder Trainingsanzug
  • Haus- oder Sportschuhe
  • Unterwäsche
  • Handtücher, Waschlappen
  • Lesestoff
  • Sehhilfe
  • Zahnprothesenträger: Prothesenschale und Pflegemittel
  • Taschentücher
  • Kleingeld

Außenanlagen

Unsere Patienten, Besucher und Gäste sind herzlich dazu eingeladen, sich in angenehmer Umgebung an der frischen Luft aufzuhalten. Auf dem Grundstück Krankenhauses gibt es eine weitläufige Grünanlage mit Sitzmöglichkeiten, im Sommer umgeben von blühenden Pflanzen. Bitte denken Sie allerdings daran, dass Sie zu Visiten, den Mahlzeiten und den Behandlungszeiten auf Ihrer Station anwesend sind.

B

Besuch

Besucher sind uns herzlich willkommen. In unseren Häusern gibt es in vielen Bereichen keine festgelegten Besuchszeiten. Diese Regelung ist im Sinne unserer Patienten und ihrer Besucher. Trotzdem möchten wir Sie bitten, auf die Mitpatienten Rücksicht zu nehmen. Beachten Sie bitte auch die Nachtruhe ab 20.00 Uhr, da für die Genesung der Patienten Ruhe und Schlaf wichtig sind. Auf der Intensivstation ist der Patientenbesuch nach Absprache mit den dortigen Pflegekräften möglich. Auf der Geburtsstation können Angehörige und Freunde die Mütter und Kinder zwischen 15.00 und 20.00 Uhr besuchen. Väter sind zwischen 8.00 und 20.00 Uhr willkommen, von diesem Zeitraum abweichende Besuchswünsche sollten mit der Stationsleitung abgesprochen werden. Bitte haben Sie Verständnis für diese eingeschränkten Besuchszeiten. Die Mütter und Kinder brauchen zum gegenseitigen Kennenlernen viel Ruhe und eine erholsame Atmosphäre.


Blumen

Blumen erfreuen Herz und Seele und machen das Patientenzimmer gemütlicher. Vasen finden Sie in dem gekennzeichneten Schrank auf dem Stationsflur. Wir bitten Sie, aus hygienischen Gründen auf das Mitbringen von Topfpflanzen zu verzichten.


Briefmarken und Briefkasten

Briefmarken erhalten Sie am Empfang. Dort können Sie auch Ihre Briefe abgeben. Die Post wird täglich (außer am Wochenende) abgeholt.

C

Cafeteria mit Kiosk

Lassen Sie sich in freundlicher Atmosphäre in unserer Cafeteria neben Eingangshalle und Empfang verwöhnen. Im Sommer können Sie auch auf der Terrasse sitzen. Der Kiosk bietet Ihnen außerdem ein reichhaltiges Sortiment an Zeitschriften, Süßwaren, gekühlten Getränken, Eis, Obst, Hygieneartikeln und kleinen Geschenken. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem Aushang am Kiosk. Vor der Cafeteria befindet sich außerdem ein Getränkeautomat.

E

Empfang

Unsere Mitarbeiter am Empfang beantworten gerne Ihre Fragen. Sie erreichen den Empfang unter der Telefonnummern

St. Josefskrankenhaus +49(0)761  2711-1
Loretto Krankenhaus +49(0)761  7084-0
Bruder-Klaus-Krankenhaus +49(0)7681 208-0


Entlassung

Am Entlassungstag bitten wir Sie, bis 10.00 Uhr das Zimmer freizumachen. Nach dem ärztlichen Abschlussgespräch erhalten Sie einen Bericht für den Hausarzt. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre bei der Verwaltung hinterlegten Wertgegenstände und Geldbeträge abzuholen.


Essen

Gesundes und schmackhaftes Essen trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei. Für die Hauptmahlzeiten bietet Ihnen das Küchenteam täglich verschiedene, nach modernsten Ernährungskriterien zubereitete Menüs und Speisen à la carte an. Das aktuelle Angebot entnehmen Sie bitte dem Wochenspeiseplan, den unsere Mitarbeiter auf Ihrer Station für Sie bereithalten. Diätmenüs und Aufbaukost bereiten wir auf Ihren Wunsch oder auf Verordnung des Arztes zu. Zudem steht Ihnen unsere Ernährungsberaterin gerne zur Verfügung. Sprechen Sie hierzu bitte die Pflegekräfte Ihrer Station an.

F

Fernsehen

St.Josefskrankenhaus 
Fast alle Patientenzimmer im sind mit sogenannten Bedside Terminals ausgestattet. In diesen ist neben der Fernsehfunktion zusätzlich auch das Telefon integriert und sie bieten die Möglichkeit zur Internetnutzung. Sie können es durch den Erwerb einer Chipkarte aktivieren. Diese Chipkarte erhalten Sie auf Wunsch bei der stationären Patientenaufnahme. Das Freischalten und Aufladen der Telefonkarte mit Geld erfolgt dann an dem Telefonkassenautomaten, den Sie im Erdgeschoss bei der Cafeteria finden. Alle Funktionen, inkl. einer Telefonflatrate, sind in der pauschalen Nutzungsgebühr i. H. v. derzeit 3,50 EUR je Kalendertag enthalten.

Loretto-Krankenhaus
Unsere Wahlleistungszimmer sind mit modernen Bed-Side-TV-Geräten ausgestattet. Sie können darüber hinaus Ihr eigenes Fernsehgerät mitbringen oder ein Gerät gegen eine Gebühr ausleihen. Sprechen Sie dazu einfach die Pflegekräfte in Ihrem Pflegebereich an.

Bruder-Klaus-Krankenhaus
Der Empfang mehrerer Fernsehprogramme ist in jedem Patientenzimmer kostenfrei möglich.


Feuer- und Katastrophenalarm

Wir hoffen, dass es solche Notfälle nicht geben wird. Die Fluchtwegstafeln sind auf allen Stationen gut sichtbar angebracht. Bitte Ruhe bewahren und die Anweisungen des Personals befolgen. Keinesfalls Aufzüge benutzen.


Frisör und Fußpflege

Auf Ihren Wunsch vermitteln wir gerne den Besuch eines Frisörs oder einer Fußpflegerin in Ihrem Krankenzimmer. Bitte sprechen Sie dazu die Pflegekräfte auf Ihrer Station an.

G

Gottesdienste und Seelsorge

Neben der medizinischen und pflegerischen Betreuung hat die Seelsorge einen besonderen Stellenwert in unserem Haus. Unsere Seelsorger bemühen sich um persönliche Kontakte und besuchen möglichst alle Patienten während ihres Aufenthaltes. Besuchswünsche werden durch das Pflegepersonal vermittelt. Auf Ihren Wunsch wird auch der Pfarrer Ihrer Pfarrei benachrichtigt. Wir bemühen uns gern, unsere ausländischen Patienten mit den Seelsorgern ihrer Landessprache in Verbindung zu bringen. Unsere Hauskapellen haben den ganzen Tag geöffnet und laden zu stillem Gebet ein. Zur Mitfeier der Gottesdienste sind Sie herzlich eingeladen! Weitere Informationen zu Seelsorge.

H

Handynutzung

Bitte beachten Sie, dass es im Krankenhaus Bereiche gibt, in denen die Nutzung von Mobiltelefonen und ähnlichen Geräten untersagt ist. Diese Geräte können unter Umständen die Funktion medizinischer Geräte stören. In Patientenzimmern und Wartebereichen können Sie unter Rücksichtnahme auf andere Personen ihre Geräte verwenden. 


Hospiz

Sterben gehört zum Leben. Das ist für viele Menschen nicht selbstverständlich. Weil wir Sterbende in ihrer letzten Lebensphase nicht alleine lassen, ist der Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RkK) gGmbH Mitgesellschafter des Hospizes Karl Josef in Freiburg. Im Hospiz Karl Josef sind alle schwerstkranken Menschen im letzten Stadium ihrer Erkrankung willkommen. Natürlich stehen wir auch in enger Zusammenarbeit mit den ambulanten Hospizdiensten in Freiburg. Unser Sozialdienst stellt gerne einen Kontakt für Sie her.

I

Internet

Fast alle Patientenzimmer im St.Josefskrankenhaus sind mit sogenannten Bedside Terminals ausgestattet. In diesen sind die Funktionen Fernsehen, Telefon und Internetnutzung gebündelt. Sie können es durch den Erwerb einer Chipkarte aktivieren. Diese Chipkarte erhalten Sie auf Wunsch bei der stationären Patientenaufnahme. Das Freischalten und Aufladen der Telefonkarte mit Geld erfolgt dann an dem Telefonkassenautomaten, den Sie im Erdgeschoss bei der Cafeteria finden. Alle Funktionen, inkl. einer Telefonflatrate, sind in der pauschalen Nutzungsgebühr i. H. v. derzeit 3,50 EUR je Kalendertag enthalten.

Im Loretto-Krankenhaus und im Bruder-Klaus-Krankenhaus ist UMTS-Empfang möglich.

K

Kosten der ambulanten und stationären Behandlung

Bei gesetzlich versicherten Patienten rechnen wir direkt mit den zuständigen Krankenversicherungen ab. Wahlleistungen, für die Sie keine Zusatzversicherung haben, müssen wir Ihnen privat in Rechnung stellen. Als Privatpatient erhalten Sie Ihre Rechnung per Post zugeschickt. Reichen Sie diese dann bitte bei Ihrer privaten Versicherung zur Kostenerstattung ein. Falls Sie ein sogenannter "Selbstzahler" sind, werden Ihnen alle Leistungen privat in Rechnung gestellt. In Ausnahmefällen bitten wir Sie um eine Vorauszahlung. Jedes Krankenhaus ist verpflichtet, für jeden Krankenhaustag einen gesetzlich festgelegten Geldbetrag als "Eigenbeteiligung" bzw. "Zuzahlung" zu berechnen. Den aktuellen Tarif erhalten Sie bei der Patientenaufnahme. Die Beträge werden von uns an Ihre Krankenversicherung weitergeleitet. Diese Eigenbeteiligung ist für längstens 28 Tage im Kalenderjahr zu entrichten. Legen Sie uns bitte einen Zahlungsbeleg oder die Bestätigung der Krankenkasse vor, falls Sie im laufenden Jahr bereits im Krankenhaus waren. Für Privatpatienten, Sozialhilfeempfänger und Minderjährige entfällt diese Zuzahlung. Wahlleistungen wie Chefarztleistungen oder die Unterkunft im Einbett- oder Zweibettzimmer können Sie über einen gesonderten Wahlleistungsvertrag in Anspruch nehmen. Die Kosten übernimmt entweder Ihre private (Zusatz-)Versicherung oder Sie müssen sie selbst tragen. Die Kasse befindet sich neben dem Empfang. Sie ist von Montag bis Freitag von 8.30 bis 20:00 Uhr geöffnet. Hier können Sie alle finanziellen Angelegenheiten, die Ihren Krankenhausaufenthalt betreffen, klären. Bankgeschäfte können bei uns jedoch nicht getätigt werden.

L

Lob und Kritik

Wir sind sehr daran interessiert zu erfahren, was Ihnen bei Ihrem Aufenthalt im St. Josefskrankenhaus gefallen oder auch missfallen hat. Deshalb bitten wir Sie, Ihre Anregungen, Ihre Kritik oder Ihr Lob der Stationsleitung oder dem Qualitätsmanagement mitzuteilen. Nur so haben wir die Möglichkeit, von unseren Patienten zu lernen und uns kontinuierlich zu verbessern.

 

M

Medikamente

Falls Sie Medikamente schon vor Ihrer Aufnahme in unser Krankenhaus eingenommen haben, informieren Sie darüber auf jeden Fall den behandelnden Arzt. Nehmen Sie bitte eigenmächtig keine Arzneimittel ein, auch nicht, wenn Sie diese mitgebracht haben. Durch die Einnahme von uns nicht bekannten Medikamenten kann die Erkennung und Behandlung Ihrer Krankheit gestört werden. Eventuelle Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten können für Ihre Gesundheit gefährlich sein.

N

Nofallnummern

finden sie hier.

Ö

Öffentliche Verkehrsmittel

St. Josefskrankenhaus
Sie erreichen das St. Josefskrankenhaus aktuell am besten mit der Straßenbahn Linie 2
(Haltestelle Tennenbacher Straße). Der Fußweg zum St. Josefskrankenhaus beträgt ca. drei Minuten.
Weitere Informationen erhalten Sie über die VAG Fahrplanauskunft.

Loretto-Krankenhaus
Von der Stadtmitte (Bertoldsbrunnen) aus erreichen Sie uns mit der Straßenbahnlinie 2 Richtung Günterstal (Haltestelle Lorettostraße) bzw. der Straßenbahnlinie 3 Richtung Vauban (Haltestelle Weddigenstraße) oder der Straßenbahnlinie 5 Richtung Rieselfeld (Haltestelle Reiterstraße).

Bruder-Klaus-Krankenhaus
Vom Bahnhof Waldkirch aus ist das Krankenhaus in wenigen Gehminuten erreichbar.

 

P

Parkplätze

In der Tiefgarage des St. Josefskrankenhauses in der der Sautierstrasse 1 stehen Parkplätze zur Verfügung. Die Gebühren je angefangene Stunde betragen 1,50 Euro, höchstens jedoch 10 Euro je Kalendertag. Weitere Parkmöglichkeiten bestehen in den öffentlichen Parkhäuser im Umfeld des St. Josefskrankenhauses.

Auf dem Gelände des Loretto-Krankenhauses steht Ihnen zum Abstellen Ihres Fahrzeuges ein Parkhaus zur Verfügung. Sie können aber auch unterhalb des Loretto-Krankenhauses in der Mercystraße parken. Die Anzahl dieser öffentlichen Parkplätze ist jedoch leider begrenzt. Bitte vergessen Sie nicht, einen Parkschein aus den Automaten zu ziehen, wenn Sie auf der dem Eingang gegenüberliegenden Seite parken. Auf der Krankenhausseite ist das Parken kostenlos.

In unmittelbarer Nähe des Bruder-Klaus-Krankenhauses finden Sie Parkplätze. Einige sind reserviert für den Not- und Bereitschaftsdienst des Hauses. Für Behinderte mit amtlichem Ausweis sind in unmittelbarer Nähe des Eingangs Parkplätze reserviert. Weitere Parkmöglichkeiten befinden sich am Heitere Weg unterhalb des Krankenhauses. Bitte beachten Sie, dass das Parken im Innenhof nur auf den gekennzeichneten Plätzen und für die beschriebenen Personengruppen gestattet ist.


Post

Ihre Post erhalten Sie über das Pflegepersonal Ihrer Station.
Bitte geben Sie Ihre genaue Anschrift an:

St. Josefskrankenhaus
Herrn/ Frau ...,
Station ...
Sautierstr. 1
79104 Freiburg
Loretto-Krankenhaus
Herrn/Frau ...
Zimmernr. ...
Mercystraße 6-14
79100 Freiburg
Bruder-Klaus-Krankenhaus
Herrn/Frau ...
Station ...
Heitere Weg 10
79183 Waldkirch

R

Rauchen und Alkohol

Alkohol und Rauchen können unter Umständen den Heilungsprozess empfindlich stören. Alkoholische Getränke dürfen nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes in der von ihm genehmigten Art und Menge eingenommen werden. Aus Rücksicht auf Ihre Mitpatienten und wegen akuter Brandgefahr ist das Rauchen sowie offenes Feuer im St. Josefskrankenhaus nicht gestattet. Leider müssen wir Ihnen aus Sicherheitsgründen auch das Abbrennen von Kerzen untersagen, was wir besonders in der Weihnachtszeit bedauern.


Radio

Die Patientenzimmer sind mit Radiogeräten ausgestattet.
Die Rundfunkprogramme können Sie kostenlos empfangen.

S

Schweigepflicht

Ihre Privatsphäre soll auch im Krankenhaus garantiert werden. Alle Ärztinnen und Ärzte, unsere Pflegekräfte und auch alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses sind deshalb zur Verschwiegenheit über Ihre Krankheit und Ihre persönlichen Daten verpflichtet.

T

Tagesablauf

Sie werden rund um die Uhr von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versorgt. Zwischen 6.30 und 7.30 Uhr werden Sie geweckt und können sich auf Ihr Frühstück freuen. Am Vormittag wird die individuell auf Sie abgestimmte Pflege durchgeführt. Unser Ärzteteam kümmert sich um Diagnose und Therapie und hält Visite. Sollten Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, unsere Ärzte und Pflegekräfte anzusprechen. Zwischen 11.30 und 12.30 Uhr wird das Mittagessen serviert. Ab 17.30 Uhr gibt es dann das Abendessen.


Taxi

Gerne ruft Ihnen der Empfang ein Taxi. 


Telefon

St.Josefskrankenhaus
Für jeden Patienten steht ein eigenes Telefon im Patientenzimmer zur Verfügung. Fast alle Patientenzimmer im St.Josefskrankenhaus sind mit sogenannten Bedside Terminals ausgestattet. In diesen sind die Funktionen Fernsehen, Telefon und Internetnutzung gebündelt. Sie können es durch den Erwerb einer Chipkarte aktivieren. Diese Chipkarte erhalten Sie auf Wunsch bei der stationären Patientenaufnahme. Das Freischalten und Aufladen der Telefonkarte mit Geld erfolgt dann an dem Telefonkassenautomaten, den Sie im Erdgeschoss bei der Cafeteria finden. Alle Funktionen, inkl. einer Telefonflatrate, sind in der pauschalen Nutzungsgebühr i. H. v. derzeit 3,50 EUR je Kalendertag enthalten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Empfang helfen Ihnen bei Problemen gerne weiter. Ein öffentliches Münztelefon finden Sie beim Empfang.

Loretto-Krankenhaus
Für jeden Patienten steht ein eigenes Telefon im Patientenzimmer zur Verfügung. Sie können es durch den Erwerb einer Chipkarte aktivieren. Diese Chipkarte erhalten Sie auf Wunsch bei der stationären Patientenaufnahme oder auch nachträglich am Empfang. Das Freischalten und Aufladen der Telefonkarte mit Geld erfolgt dann am Telefonkassenautomaten, den Sie im Foyer neben dem Empfang finden. An dem Automaten befindet sich auch eine Anleitung, die Ihnen die einfache Bedienung erklärt. Unsere Mitarbeiter/innen am Empfang helfen Ihnen bei Problemen gerne weiter.

Bruder-Klaus-Krankenhaus
Für jeden Patienten steht ein eigenes Telefon im Patientenzimmer zur Verfügung. Eine Freischaltung für externe Gespräche erhalten Sie über die Pforte (interne Nr. -91) oder sagen Sie einfach den Pflegekräften Bescheid.

V

Verlassen des Pflegebereiches

Informieren Sie bitte das Pflegepersonal, wenn Sie die Pflegebereiche verlassen wollen. Die Mitarbeiter können Ihnen dann sagen, ob und wann Untersuchungen für Sie geplant sind. Bitte halten Sie sich für die ärztlichen Visiten, zur Durchführung von diagnostischen und therapeutischen Leistungen und zu den Essenszeiten auf Ihrem Zimmer auf.

W

Wahlleistungen

Das Wahlleistungsangebot umfasst die Chefarztbehandlung und die Unterkunft in Einbett- oder Zweibettzimmern. Diese Leistungen gehen über die von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlten Regelleistungen hinaus. Sie erfordern den Abschluss eines Wahlleistungsvertrages bei der Aufnahme oder in besonderen Fällen auch später. Sind Sie dafür nicht zusatzversichert und möchten Sie dennoch Leistungen dieser Art in Anspruch nehmen, dann stellen wir Ihnen diese Leistungen privat in Rechnung. Unsere Mitarbeiter in der Patientenaufnahme geben Ihnen gerne über das Wahlleistungsangebot und die Preise Auskunft.


Wertsachen

Wertsachen wie Schmuck oder größere Geldbeträge sollten Sie nach Möglichkeit nicht mit ins Krankenhaus nehmen. Bitten Sie ggf. Verwandte oder gute Freunde, diese Dinge sicher für Sie aufzubewahren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Wertgegenstände gegen Quittung beim Empfang zu deponieren. Sprechen Sie dazu bitte unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Empfang an. Für den Verlust von nicht hinterlegten Wertsachen und Geldbeträgen können wir keine Haftung übernehmen.